Die RBA erwartet, dass der australische Dollar in den nächsten zwei Jahren an Wert gewinnt. Ich bin besorgt. Du solltest es auch sein.

Wir haben in den letzten Monaten großen Druck auf den australischen Dollar gesehen. Und wir werden es in den nächsten Monaten mehr sehen, wenn dies nicht nachlässt. Für mich kommt ein großer Abwärtsruf für den Aussie.

Wenn Sie sich die Daten ansehen, werden Sie feststellen, dass das große Problem mit dem starken Dollar darin besteht, dass die Kosten für Waren seit dem Ende der letzten Rezession gestiegen sind. Es ist wahrscheinlich der größte Bereich, in dem wir die Schwäche der Währung sehen werden. Und es wird sich stark auf unsere Exportmärkte auswirken.

Die Währung ist also teuer und die Importkosten sind längerfristig gestiegen. Und das macht unsere Exporteure weniger wettbewerbsfähig. Das bedeutet weniger Beschäftigungsmöglichkeiten für Australier.

Das macht mir Sorgen. Denn wenn ich langfristige Aussichten für die australische Export- und Importindustrie habe, möchte ich in Zukunft einen anständigen und wachsenden Arbeitsmarkt sehen. Was ich befürchte, ist, dass wir mit einem starken Dollar und neuen Schwierigkeiten im verarbeitenden Gewerbe eine weitere Deflation in diesen Branchen sehen werden.

In der Vergangenheit war der Goldpreis die einzige Kraft, die den australischen Dollar in Schach gehalten hat. Wenn der Goldpreis fällt, steigt der australische Dollar.

Und ich muss sagen, ich habe noch nie ein stärkeres Goldverkaufsargument gesehen. Jetzt weiß ich nicht, ob wir das in Zukunft wieder sehen werden oder ob Gold nur den australischen Dollar halten wird.

Aber ich wäre besorgt über die Verwundbarkeit des australischen Dollars und darüber, wie tief er gehen kann, bevor er gehalten werden kann. Seit einiger Zeit betrachte ich Edelmetalle als eine der sichereren Investitionsmöglichkeiten, und das ist teilweise der Grund, warum ich angefangen habe, in Gold zu investieren.

Ich denke, dass eine Investition in Edelmetalle wahrscheinlich ein sicherer Weg ist, um zu investieren, aber es gibt keine Garantie für den Erfolg. Ich habe viel über Edelmetallinvestitionen gelernt und konzentriere mich jetzt mehr auf Rohstoffinvestitionen und andere traditionellere Finanzinvestitionsinstrumente.

Ich denke, dass Gold ein guter Anfang sein wird. Aber meiner Meinung nach muss man längerfristig an ETFs, goldgebundene ETFs und sogar an Futures denken. Die Möglichkeiten für kurzfristige Investitionen sind für die meisten Menschen begrenzt.

Aus diesem Grund rate ich meinen Kunden, die Prognosen für Gold zu prüfen und dann eine geeignete Strategie für ihre spezifischen Umstände festzulegen. Wenn die Prognose für die Aussichten nach unten fällt, können Sie mit Gold Geld verdienen.