Forex Trade News: Ein Blick aus dem Pfund von Nigel Munro – USD auf GBP / USD – GBP / JPY: Stetig vor dem Treffen der Bank of England. Dies ist ein weiterer Teil des wachsenden Angebots an Forex- und Börsennachrichten.

Britisches Pfund (GBP) stärkt sich am vergangenen Tag: Wie bereits erwähnt, gewinnt das Pfund Sterling (GBP) derzeit an Stärke. Da EUR / USD leicht gesunken ist und GBP / USD kürzlich ein Rekordhoch erreicht hat, ist klar, dass die Devisenmärkte wieder für den Handel geöffnet sind. Das stärkende Pfund hat die Botschaft übermittelt, dass das Treffen der Bank of England bald kommt und wir eine positive Antwort auf das britische Pfund-Dilemma erhalten werden.

Die bevorstehende Zinsankündigung ist ein wichtiges Update in dieser Reihe. Wenn diese wichtigen Wirtschaftsdaten öffentlicher werden, können wir bewerten, wie sich alle Indikatoren auswirken.

Wie wir kürzlich gesehen haben, besteht aufgrund der Kapitalflucht in die Eurozone die Wahrnehmung, dass das britische Pfund unter Druck steht. Aus dieser Anmerkung geht hervor, dass das britische Pfund (GBP) von der Stärkung des Euro profitiert.

In den letzten Wochen gab es Marktzittern darüber, ob die Bank of England (BoE) eine Zinserhöhung ankündigen wird. Die Tatsache, dass der Zinssatz noch nicht veröffentlicht wurde, hat zu Spekulationen geführt, dass dies keine echte Zinserhöhung ist.

Alle Indikatoren deuten darauf hin, dass die BoE-Sitzung gebührend berücksichtigt wird und letztendlich eine Erhöhung des Leitzinses um 2% angekündigt wird, um die Nachfrage anzukurbeln und so das BIP-Wachstum und die Beschäftigung im Vereinigten Königreich anzukurbeln. Es wird angenommen, dass dies über das von der BoE bereits angekündigte QE-Paket erfolgen wird. Dies könnte das GBP / USD (Dividendenrendite) auf einen willkommenen Abwärtspfad bringen. Es wäre jedoch nützlich zu wissen, was die Zentralbank für die Preisaktion argumentiert.

Wir müssen verstehen, warum die BoE beschlossen hat, die Zinssätze zu ändern, und den Grund für den plötzlichen Anstieg von GBP / USD. Natürlich könnten es die EZB und andere Zentralbanken rund um den Globus sein, die ihre Goldbestände aufgestockt haben.

Und einige schlagen vor, dass der plötzliche „stärkere“ USD den EUR / GBP-Wechselkurs nach oben gedrückt hat. Einige, die über diesen Punkt spekulieren, stellen die Motive der BoE in Frage.

Das nächste Treffen der Bank of England findet Ende Mai statt und wir gehen davon aus, dass dies ein wichtiges Datum in der Geschichte der britischen Währung ist. Wir erwarten auch, dass es ein Signal für die Zinssätze geben wird und ob die BoE sie wandern oder senken wird.

In einem Bericht Anfang dieses Monats haben wir das verstärkte Bewusstsein für den Energy Shield Weaver Peg kommentiert, der Teil der europäischen Energie- und Klimagesetzgebung ist. Dies sollte eine wichtige Verbindung zwischen Öl- und Gasversorgung und Energiesicherheit herstellen.

Wir werden also weiterhin die Devisenmärkte beobachten und überlegen, was mit dem britischen Pfund passiert und welche Auswirkungen dies haben könnte. Wir sehen uns auf dem Forex-Markt und im Marktbericht.