Die Nikkei 225-Prognose: Spannungen zwischen den USA und China drohen Gewinne? Der japanische Aktienmarkt, der US-Dollar und der chinesische Gridlock bergen enorme Risiken für hochrentierliche Investitionen, Teil II.

Die chinesische Wirtschaft verlangsamt sich und die Marktstimmung in China und den USA nähert sich rasch dem Siedepunkt.

Die Bemühungen von Präsident Trump, die Zölle zu senken und bessere Handelsabkommen zu erzielen, haben die Marktstabilität in beiden Ländern verbessert. Dennoch führt die zentrale Planung Chinas zu einer höheren Inflation und einem Vorgehen gegen Kapitalabflüsse. Diese Trends drohen die USA und Japan in einen großen Handelskrieg und zusätzliche finanzielle Turbulenzen in China zu ziehen.

Die Reaktion der US-Aktien auf diese Maßnahmen wird ebenfalls wichtig sein. Amerikanische Investoren werden genau beobachten, ob die Fed zum ersten Mal seit neun Jahren die Zinsen erhöht. Und sie können nervös werden, wenn die Zinsen zu schnell steigen. Amerikanische Investoren sind seit vielen Jahren erleichtert, wenn auch nicht erfreut, als sie sahen, dass die Zinsen nur geringfügig stiegen.

Japanische Investoren fühlen sich etwas anders, da die jüngsten Nachrichten auf einen deutlichen Rückgang des japanischen Wachstums hindeuten. Dies macht es sehr schwierig, die Auswirkungen steigender Zinssätze auf den Nikkei 225 vorherzusagen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dies zu einer sehr herausfordernden Zeit für Hochzinsinvestoren machen.

Ein Großteil der Aufmerksamkeit hat sich auf China konzentriert, aber der japanische Aktienmarkt ist seit über zwei Wochen gefallen und die Marktvolatilität wird wahrscheinlich von den meisten Medienquellen überbewertet. China und Japan können zusammenarbeiten, um ihre Währungswerte zu kontrollieren, aber es gibt zu viele strukturelle Unterschiede, um die Marktreaktion vorherzusagen.

Da der Schwerpunkt in den Medien so stark auf China lag, ist es schwer zu argumentieren, dass die Marktstabilitätsprobleme genau berichtet wurden. Es ist sehr schwierig, in China zu investieren, und es ist wirklich schwierig, eine Ursache für die wirtschaftliche Abkühlung zu finden.

China und Japan sind wichtige Handelspartner und wichtige geopolitische Rivalen, aber Japan hat eine viel diversifiziertere Wirtschaft als China. Aufgrund der geringeren Binnenmarktpolitik hat Japan keine andere Wahl, als mit der wachsenden Stärke des Landes in der Welt zu konkurrieren.

Japan war jahrelang dem Risiko ausgesetzt, zu stark vom US-Dollar abhängig zu werden. Wirtschaftliche Diversifizierung ist wahrscheinlich eine bessere Strategie als der Versuch, mit dem aufstrebenden chinesischen Markt zu konkurrieren.

Die Vereinigten Staaten sind das profitabelste Land der Welt und es gibt viele gute Gründe, auf dem US-Markt zu investieren. Es ist ein großartiger Ort zum Leben und der Wechselkurs wird von unseren politischen Führern festgelegt, nicht von Händlern. Während China und Japan zu größeren Handelspartnern werden, ist Amerika eindeutig ein größerer Markt.

Es kann auch zutreffen, dass der US-Aktienmarkt in Bezug auf Japan sehr überbewertet ist. Wenn Sie glauben, dass die USA in eine Phase der Stagnation zurückkehren werden, ist es möglicherweise an der Zeit, Risiken einzugehen. In diesem Artikel habe ich versucht, die Zukunft vorherzusagen, anstatt aktuelle Trends zu bewerten.

Japan ist relativ stabil, aber auch seine Währung steht unter Druck. Infolgedessen müssen sie eine stärkere Binnenmarktpolitik entwickeln, die es ihnen ermöglicht, mit den Vereinigten Staaten zu konkurrieren.

Der Schlüssel besteht darin, ein Unternehmen zu finden, das eine fundamentale Analyse Japans bietet, ohne US-Aktien oder japanische ETFs. Wenn Sie meinem Rat folgen, sollten Sie auf dem besten Weg sein, ein erfolgreicher High-Yield-Investor zu werden.