Der US-Dollar und der europäische Euro scheinen eher auf einen Durchbruch des Widerstands als auf einen Dreh- und Angelpunkt oder ein Unterstützungsniveau zuzusteuern. Sprechen wir also darüber, was einen solchen Schritt auslösen könnte. Hier sind zwei mögliche Katalysatoren für eine Aufwärtsbewegung des USD / EUR-Paares.

Erstens müssen wir erkennen, dass der Euro zunehmend überverkauft wird, wie wir an seinem Rückgang im Juni gesehen haben. Tatsächlich liegt es in zwei der Hauptwährungspaare unter den wichtigsten Widerstandsniveaus: EUR / USD und EUR / GBP. Dies ist ein weiterer Auslöser für eine Aufwärtsbewegung, da das EUR / USD-Paar das Potenzial hat, nach Ablauf des Wochenendes wieder nach oben zu handeln.

Betrachten wir nun das EUR / JPY-Paar. Dieses Paar ist in letzter Zeit ebenfalls stark geschwächt worden, wobei hier und da nur geringfügige Gewinne zu verzeichnen sind. Ein letzter Auslöser für einen weiteren Anstieg des EUR / JPY-Paares ist derzeit vorhanden. Bedenken Sie, dass zwei wichtige Indikatoren darauf hindeuteten, dass sich das USD / JPY-Paar möglicherweise wieder über einen Ausbruchspunkt von 7,16 USD oder höher bewegt hat.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Dollarrenditen so dramatisch ausfallen werden. Ich würde erwarten, dass das EUR / USD-Paar bis zum Wochenende so nahe wie möglich an den aktuellen Niveaus notiert. Dann können wir vielleicht am Montag nach einem weiteren Ausverkauf Ausschau halten. Ein möglicher Grund für den Rückgang wäre, dass wir einige technische Anzeichen für eine mögliche Unterstützung um 7,14 USD haben.

In diesem Fall sollte das EUR / USD-Paar erneut nach unten handeln, bevor es seine Aufwärtsbewegung wieder aufnimmt. Wenn es am Dienstag gehandelt wird, wird es wahrscheinlich notwendig sein, nach Unterstützung bis zur Widerstandslinie bei 7,15 $ zu suchen.

Wenn wir uns nun die Logik ansehen, können wir feststellen, dass die Dollar-Renditen wahrscheinlich nicht steigen werden. Immerhin erwarte ich, dass das EUR / USD-Paar bei 7,16 USD wieder in Richtung Widerstandslinie tendiert. Nun müssen wir herausfinden, welche Ereignisse eine solche Bewegung auslösen könnten.

Ein möglicher Katalysator für einen solchen Schritt wäre eine Intervention der japanischen Zentralbank zur Unterstützung des Yen. Wir wissen, dass der Yen um die Marke von 45,00 viel Unterstützung hat, daher könnte jede Bewegung darüber hinaus weitere stärkere Bewegungen des Dollars unterstützen.

Ein weiteres Beispiel für eine mögliche Aufwärtsbewegung im EUR / USD-Paar wäre eine Korrektur oder eine Aufwärtsumkehr beim Durchbruch der Zone 3.20-3.30. Bei einer solchen Bewegung würde der Euro den Widerstand bei 3,00 USD durchbrechen.

In der Tat, wenn Sie diesen Märkten gefolgt sind, werden Sie wissen, dass in den letzten Tagen eine Reihe von doppelten Bodenbewegungen und eine große Konsolidierung stattgefunden haben. Es gibt auch viel Unterstützung in Bezug auf das neueste Level von 3,55. Wenn der USD hier durchbricht, kann dies für das EUR / USD-Paar sehr störend sein.

Denken Sie jedoch daran, dass wir ohne eine Intervention der japanischen Zentralbank auch eine Aufwärtsbewegung des USD / EUR-Paares beobachten könnten. Warum?

Nun, es könnte sein, dass eine gute und scharfe Trennung des EUR / USD-Paares einen wesentlichen Einfluss auf die Preise und Kurse des Euro haben könnte, was zu einem erneuten Verkaufsdruck führen könnte. und so in sehr kurzer Zeit wieder in die Höhe schießen.